Das Hamburger Netzwerk Recht auf Stadt ist ein Zusammenschluss zahlreicher Initiativen, die sich aus ihrer jeweils eigenen Perspektive und oft mit lokalem Schwerpunkt um das Recht auf Stadt, die Selbstermächtigung der in der Stadt lebenden Menschen und um ein besseres Leben für alle einsetzen.
Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu aktuellen Themen und Aktionen des Netzwerkes und der Initiativen.


Housing Action Day – Wohnen für Menschen statt für Profite! | 28.3.20

– DEMONSTRATION VERSCHOBEN –

Housing Action Day Hamburg – Im Osten geht die Sonne auf!
Samstag, 28.3., Demonstration     
14 Uhr, U-/S-Bahn Station Elbbrücken

Hamburg macht mit beim internationalen Aktionstag gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung und für eine solidarische und ökologische Stadtentwicklung.

Doch wegen der Corona-Krise finden die Proteste nun nicht mehr mit Großdemonstrationen und anderen Aktionen auf öffentlichen Plätzen statt, sondern an den Fenstern, auf Balkonen und online. Macht mit!

Mehr dazu erfahrt ihr hier oder hier:

  Housing Action Day auf Instagramm

Housing Action Day bei Facebook

  Housing Action Day bei Twitter

www.housing-action-day.net


Sensation: Hamburg führt den Mietendeckel ein!

Während in Hamburg die Mieten weiter steigen, greift Berlin durch: Ab Januar sind die meisten Mieten in der Hauptstadt für fünf Jahre gedeckelt. Das Netzwerk Recht auf Stadt fordert, auch in Hamburg einen Mietendeckel einzuführen. Deshalb hat das Netzwerk vor dem Rathaus erste Tatsachen geschaffen und die Hamburg-weite Einführung eines ersten Mietendeckels begonnen.

Weiterlesen…

Alles Neue zum Hamburger Mietendeckel finden Sie hier