Das Hamburger Netzwerk Recht auf Stadt ist ein Zusammenschluss zahlreicher Initiativen, die sich aus ihrer jeweils eigenen Perspektive und oft mit lokalem Schwerpunkt um das Recht auf Stadt, die Selbstermächtigung der in der Stadt lebenden Menschen und um ein besseres Leben für alle einsetzen.
Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu aktuellen Themen und Aktionen des Netzwerkes und der Initiativen.


Covid-19

Auch das Netzwerk Recht auf Stadt ist von der aktuellen Covid-19-Pandemie betroffen – und das Recht auf Stadt von der Pandemie!
Das Netzwerk, Initiativen und Aktive beschäftigen sich in allen möglichen Zusammenhängen mit den dadurch verursachten Problemen und ihren gesellschaftlichen Folgen.

 

Das Netzwerk Recht auf Stadt Hamburg unterstützt die Proteste gegen die „Corona-Demo“ am Samstag den 16. Mai 2020 und darüber hinaus.

Wir stehen als Netzwerk für eine offene, solidarische und sozial gerechte Stadt. Gerade jetzt in der Corona-Krise zeigen sich die Bruchstellen von prekären Lebens- und Arbeitsverhältnissen im besonderen Maße. Gleichzeitig rücken Zustände in die politische Debatte, die auch die Chance eröffnen, längerfristige Verbesserungen zu erreichen. Die Bedingungen in der Pflege und Care-Arbeit, schlechte Unterbringung und Arbeitsbedingungen wie zum Beispiel in der Fleischindustrie, steigende Arbeitslosigkeit, zu hohe Mieten für kleine Läden und Betriebe gehören dazu. Viele Missstände sind lange bekannt, aber erst jetzt bekommen sie, zumindest teilweise, die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Hier liegen unter anderem Themen, für die es sich weiter einzusetzen lohnt. Die existenzbedrohenden Begleiterscheinungen der Covid-19-Pandemie nehmen wir ernst, v.a. weil sie wie so oft die wirtschaftlich Schwächsten am stärksten trifft. Sie sind bei den Covid-19-Demonstrationen aber gar kein Thema.

Aufruf vom 15.05.2020.
weiter lesen ->


GrundRECHT auf Stadt – für alle!

Nicht das Geld darf darüber entscheiden, wieviel Ausnahmezustand man sich leisten kann.

Pressemitteilung vom 03.04.2020

 


Coronaschutz braucht ein Zuhause!

Pressemitteilung zum Housing Action Day 2020

 


Alle Texte des Hamburger Netzwerks Recht auf Stadt zum Thema Corona / Covid-19 findet ihr hier.

 


Tipps Links zu Hilfsangeboten rund um Corona / Covid-19 in vielen Sprachen bietet die Seite Corona-Soli-Hamburg.org.


Sensation: Hamburg führt den Mietendeckel ein!

Während in Hamburg die Mieten weiter steigen, greift Berlin durch: Ab Januar sind die meisten Mieten in der Hauptstadt für fünf Jahre gedeckelt. Das Netzwerk Recht auf Stadt fordert, auch in Hamburg einen Mietendeckel einzuführen. Deshalb hat das Netzwerk vor dem Rathaus erste Tatsachen geschaffen und die Hamburg-weite Einführung eines ersten Mietendeckels begonnen.

Weiterlesen…

Alles Neue zum Hamburger Mietendeckel finden Sie hier

 


Housing Action Day – Wohnen für Menschen statt für Profite!

– DEMONSTRATION VERSCHOBEN –

Housing Action Day Hamburg – Im Osten geht die Sonne auf!

Housing Action Day auf Instagramm

Housing Action Day bei Facebook

Housing Action Day bei Twitter

www.housing-action-day.net